capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Capri Projekt Nr.2 - obwohl es eigentlich das erste ist
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nico



Offline

Anmeldedatum: 06.01.2019
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 8:59 pm    Titel: Capri Projekt Nr.2 - obwohl es eigentlich das erste ist Antworten mit Zitat

Nabend zusammen.

In Kurzform: Ich habe jetzt einen Capri (ändert aber nichts daran, dass ich weiterhin einen suche).
Allerdings war das nicht geplant, andereseits war es bereits absehbar, dass ich diesen kaufen werde, als ich mich hier angemeldet habe.

Doch der Reihe nach:

Im September 86 gründeten ca. 10 Caprifahrer (unter diesen auch mein Vater) den Capri Club Salzgitter. Im Laufe der Zeit wurde dieser im größer, bis er zu seiner Hochzeit so um die 30 Mitglieder hatte. Man schraubte zusammen und half sich gegenseitig, bei den Umbauten, wie es eben so üblich war.
Nach und nach, und wohl auch dem Rost geschuldet, wurden es immer weniger, bis schließlich nur noch ein "harter Kern" blieb von 6 Capris, welche mittlerweile auch Familie hatten.
Wir sind lange Zeit noch zusammen zu Treffen gefahren, zusammen in den Urlaub und man trifft sich bis heute noch einmal pro Monat zur "Clubsitzung" wo das Thema Capri immer weniger Gewicht hat. Angemeldet und fahrbereit ist nur noch ein Capri, die anderen stehen, zum Teil zerlegt, in Garagen und warten auf die Wiederbelebung.

Im Jahre 2017, fast auf den Tag genau (05.02), verstarb ein Clubmitglied.


Letztes Jahr wurden wir (mein Vater und ich), gefragt ob wir nicht dabei helfen können, diesen Capri "rollfähig" zubekommen, da seine Tochter ihn gerne holen würde, es aber selbst nicht schaffte diesen "rollfähig" zukriegen. Da man ja kein Unmensch ist nahm man sich der Sache an, ließ sich die Schlüssel geben und den Weg zur Garage beschreiben in der der Capri nun mehr seit 11 Jahren unbewegt stand.






Da steht er, böse verstaubt, aber doch in gutem Zustand.
Also mal geschaut was mit dem guten Stück so los ist.
Im Zuge dessen stellte sich herraus; Verdammt tief der Gute!



3 Finder Platz unterm MSD, Zwar mehr als ne Handbreit, allerdings nicht viel Very Happy
Aufgesetzt ist er auch ein paar mal - was auch den Zustand der Frontschürze erklärt.

Am ersten Tag war nicht viel zu erreichen, Bremse auf der Fahrerseite gelöst -das war es dann schon. An die Beifahrerseite kam man aufgrund der Nähe zur Wand nicht heran. Dies stellte ein Problem dar. Trotz allem haben wir versucht den Capri heraus zuschieben, wobei festzustellen war, dass er vorne recht eintaucht beim Versuch zu schieben. Ergo: Stoßdämpfer hin und was viel schlimmer ist: die Bremse ist auch auf der Beifahrerseite fest.

Hier noch 3 Bilder, wo man etwas besser sehen kann wie eingestaubt der Gute ist.








Also das Wochenende darauf wieder hin.
Nachdem wir ihn an der Vorderachse mehrfach hoch- und wieder runtergelassen haben, löste sich die Hinterradbremse und wir konnten den Capri nach vorn und hinten Schunkeln, bis wir in schlussendlich "schieben" konnten.
Nun das nächste Hindernis: Springt er an?
Mal flott n Ölwechsel gemacht, eine Leistungsstarke Batterie angeschlossen, Kerzen rausgedreht und gereinigt (hatte zuletzt eine Top-Verbrennung), den Vergaser zerlegt und die Schwimmerkammer mit frischen Sprit geflutet.

Zündschlüssel umgedreht und.....NICHTS! - Denn dieser lies sich nicht weit drehen, wir hatten nicht einmal Zündung (Im nachhinein stelle sich raus, dass das Lenkschloss ab und an etwas harkt).
Da wir nicht aufgeben wollten wurde versucht den Capri mal eben kurzzuschließen.

Zündung: Check

Top - jetzt mal fix den Anlasser brücken...........WROOOOM!!!

Er war sofort da, als ob er all die Jahre nur hierrauf gewartet hat - lief sauber und ruhig auf allen 6 Pötten!
Wenn er nu schon läuft, kann man mal kurz rausfahren Wink



(Es gibt davon auch noch ein Video, welches ich euch allerdings vorenthalten werde, da es mir zu kompliziert ist mit dem hochladen - sorry.)

Top, wir waren happy. Auch bei Tageslicht begutachtet in einem echt gutem Zustand. Kurz darauf in der Garage etwas umgeräumt, so dass wir den Capri mittig hinstellen können um an die Beifahrerseite zu kommen (die Bremse vorne rechts war schließlich immer noch fest, hatte der Vehemenz des 2.8er aber nicht viel entgegen zusetzten Very Happy ).

Das nächste Wochenende stand schließlich vor der Tür oder mit anderen Worten: gestern.
Mittlerweile hatte sich geklärt, dass die Tochter den Capri nicht haben möchte, da auch viel dran gemacht werden muss und man damit nicht eben mal zum Tüv fährt um ihn im Anschluss anzumelden.

Gestern dann die Bremse vorne rechts zerlegt; hierbei ist erwähnenswert, dass wir mit dem äußeren Klotz schlappe 1,5h gekämpft haben, bis dieser sich schließlich entnehmen lies. Auch haben wir die schmalen S-Felgen montiert (welche neben vielen anderen Teilen auch noch in der Garage lagen), da mit diesen die Chance höher ist, dass der Capri auf den Trailer passt, den wir zur Verfügung haben. Stellt sich aber im Laufe der Woche noch heraus ob das alles so passt.
Netter Nebeneffekt; Man kann die Felgen mit nach Hause nehmen um sie schonmal zu putzen Very Happy
Da war mein Vater dann wieder in seinem Element Mr. Green



Rechts im Bild die Felge nach der ersten Reinigung.

Heute gegen Nachmittag wurde dann bei einem netten Kaffee-Plausch der Kaufvertrag unterschrieben. Zuhause angekommen wurden dann sämtliche Dokumente die uns zum Fahrzeug überreicht wurden gesichtet. Mein Vater hatte schon die ganze Zeit unbehagen, dass er nicht mehr wusste wie das Ventilspiel sein muss, da er den Motor vor einigen Jahrzehnten aufgebaut hatte und wusste, das eine scharfe Nocke verbaut ist und sich eben das Ventilspiel geändert hat.



Gut, dass damals auf den Rechnungen noch nützliche Dinge vermerkt wurden sind Very Happy Very Happy Very Happy


Ziel ist, dass der Capri zum ersten Mai angemeldet ist, da dann hier in der Region ein Oldtimertreffen ist, zudem ich gerne mit dem Capri fahren würde - wird das nichts, fahre ich halt wieder mit meinem Sierra Very Happy
In Angesicht dessen was für den Tüv gemacht werden muss durchaus realistisch. Ein Satz Dämpfer, Bremssättel mit Bremsschläuchen inklusive Leitungen, Diff abdichten und das Zündschloss in Ordnung bringen. Der Sicherheit geschuldet werden noch neue Reifen aufgezogen, da die alten zwar vom Profil her noch top sind, allerdings "etwas" in die Jahre gekommen sind.

Soviel erst einmal dazu. Wie bereits zu Anfang erwähnt, wirklich geplant war das ganze nicht, allerdings mehr oder weniger absehbar Very Happy, weshalb ich auch immer noch einen ersten Capri suche (Projekt Nr.1).

Hoffe das euch die Bildqualität und Größe reicht. Mir persönlich reicht weder das eine, noch das andere, weshalb ich mal die Frage in den Raum stelle, wie ihr diese schönen, großen Bilder hier im Forum macht.



Mit freundlichen Grüßen

Nico
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Righthanddrive



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 696
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2019 11:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nico,
der sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus. Wenn sich die Reparaturen in Grenzen halten und vielleicht nicht so viel Rost vorhanden ist, ist das ja eine Überlegung wert. Wenn der Preis dann noch stimmt … Auf jeder Fall sieht er erhaltungswürdig aus. Motor scheint auch in Ordnung zu sein. Nur zu, mach ihn wieder fit.

Gruss Bernd
_________________
CAPRI - DIE LEGENDE LEBT

Capri Club Wümme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Weslakeschrauber
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1480
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2019 3:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

zu den bildern , schau doch einfach mal in die FAQ , dort ist alles erklärt
_________________
Motorsportteile sind kurzlebige Hochleistungsteile und deshalb ohne Garantie......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nico



Offline

Anmeldedatum: 06.01.2019
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2019 7:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend,

Reparaturen gibt es nicht viel zumachen, wie gesagt, 4 neue Stoßdämpfer, Zündschloss instand setzten, Differential neu abdichten, Bremsleitungen mit Schläuchen erneuern und die Bremssättel wieder instand setzten, wobei ich hier nicht mal weiß, was für Sättel (evtl. Granada) verbaut sind. Werde aber die Tage die Kolben und Scheiben messen, sodass ich mir entweder selbst helfen kann oder jemand von euch.
Mehr gibt es für den Tüv nicht zumachen. Rost hat er hier und da ein wenig (wenn ich das selbe Fahrzeug nochmal ohne SSD finden würde, wäre ich sehr glücklich für mein eigentliches Projekt Very Happy ), ist aber alles nicht gravierend und ehr irrelevant, soll aber auch (erstmal?) kein Schmuckstück werden.

Werdet ihr aber alles noch sehen, da ich das "Wiederbeleben" gerne in diesem Thread dokumentieren würde (angeregt von euren wirklich tollen Threads).

Mit den Bilder komme ich nicht klar - habe mir die FAQ durchgelesen, alledings steht da nichts zur Bildgröße, nur zur Avatargröße - egal, ich versuche das bei den nächsten Bildern im Vorfeld zuändern, sodass sie größer sind.


Mit freundlichen Grüßen

Nico
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weslakeschrauber
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1480
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2019 9:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Weslakeschrauber hat Folgendes geschrieben:
ich habe die bildgröße in den beiträgen geändert . sie darf nun 1000kb betragen und wird dadurch doch wesentlich schöner anzusehen . zwar passen nun nur noch 2 bilder nebeneinander , aber schließlich sind wir ja alle auch sehr an vernünftigen bildern interessiert . Wink Wink


ist das bild natürlich von hause aus nur 20kb , kann auch nix gescheites bei raus kommen Embarassed
_________________
Motorsportteile sind kurzlebige Hochleistungsteile und deshalb ohne Garantie......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nico



Offline

Anmeldedatum: 06.01.2019
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Sa Feb 09, 2019 5:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
so, unter der Woche mal wieder am Capri gewesen und versucht herraus zufinden, was für eine Bremse verbaut ist auf der VA.

Scheibendurchmesser ist 245mm, Dicke 20mm. Innenbelüftet.
Auf den Sattelhälften steht (außen) 48R und (innen) 33R. Die Sättel sind von ATE.
Beläge waren Pagid 514 FF verbaut.

Schätze, dass es sich um eine Bremse vom 2.8i handelt, da die 2.8er Maschine ordnungsgemäß eingetragen ist.
Hier ein Bild der Bremse, bei ausgebauten Belägen.
Hoffe, dass es diesmal größer ist, habe es anders versucht Very Happy




Mit freundlichen Grüßen

Nico
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weslakeschrauber
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 1480
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: So Feb 10, 2019 10:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

na geht doch ..... Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
sieht optisch erstmal wie 2.8i ausund würde auch den maßen entsprechen.
_________________
Motorsportteile sind kurzlebige Hochleistungsteile und deshalb ohne Garantie......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nico



Offline

Anmeldedatum: 06.01.2019
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Di Feb 19, 2019 11:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So, weiter gehts.
Danke erstmal für die Info mit der Bremse - werde wohl früher oder später eine benötigen, da der Kolben SEHR fest ist, aber mal schauen, das hat noch Zeit, erst kommen andere Dinge.

Am Samstag ging es dann los; aus der Garage auf den Hänger in die Halle. Soweit die Theorie, ging aber nicht da urplötzlich die Alarmanlagen losschellten, was sie vorher nicht gemacht haben, auch wurde die Zündung unterbrochen, sodass ein Fahren nicht möglich war. Also mal eben in der Elektrik wühlen... oder auch in Fachkreisen Kurzschließen genannt (war ja nicht das erste mal).
Kurz darauf lief er , sodass wir den guten zum Hänger fahren konnten.

Hier stellte sich dann heraus, dass es von mir sehr klever war, zuvor meine Sierra Räder auf dem Capri zu montieren (passen vorne im übrigen nur mit Spurplatten), da der Hänger mit 165cm nicht der breiteste ist. Passte mit den Sierra Rädern gerade so.
Gerade mit den Vorderrädern auf der Hälfte der Rampe wurde die eintreten Euphorie jäh unterbrochen *Knaaaaaaaarch*
Die Holzbohle auf der linken Seite ,welche als Rampe fungierte, hatte aufgegeben. Folge dessen; Rampen mit Unterstellböcken und allem Holz was man noch so findet unterfüttern. Sah abenteuerlich aus, habe davon aber leider kein Bild.
Kurze Zeit später stand er dann auf dem Hänger.





Da passt kein Blatt mehr zwischen Mr. Green Mr. Green Mr. Green

Ab nach Hause - verlief zum Glück Problem los Very Happy
Dort angekommen erstmal neben dem Sierra geparkt, soll angeblich die selbe Farbe sein, da muss man doch direkt mal schauen ob das stimmt - könnte hinkommen Very Happy



Kurz was essen und im Anschluss fix "Waschiwaschi" machen:



Die VW-Radkappen kommen im übrigen nicht von mir, hat da wohl wer vergessen Very Happy

Hier noch ein Bild vom Kabelsalat im Innenraum, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Sieht schon schlimm aus, doch wie schlimm es wirklich ist, sollte ich erst noch erfahren... Rolling Eyes


Am nächsten morgen die Karosse genauer inspiziert.






Bleibt alles (erstmal?) so wie es, etwas Patina ist auch nicht verkehrt. Lediglich die Sache mit der Frontschürze ist sehr ärgerlich, aber da kommt n RS-Spoiler (Zahnlücke) vor und gut ist. In diesem Sinne: Hat noch jemand einen abzugeben?

Heckjalousie wurde auch schon angehalten, steht ihm gut!



Im Anschluss die Segel gesetzt Richtung Halle. Das Abladen verlief zum Glück unproblematisch.



Flott reingeschoben und noch 1 - 2 Fotos gemacht und dann wieder Richtung Heimat.
Auf einem Bild erkennt man, dass sich der Klarlack auf dem Dach leider etwas löst Crying or Very sad





Am Montag dann kurz zur Halle und umgestellt.
Auf dem Weg dahin ist dann etwas lange überfälliges passiert, was mir nu zeitlich gar nicht passt; Bei meinem Sierra ist die Kupplung durchgerutscht. Ist schon absehbar gewesen, aber naja, wie das eben so ist *wird schon noch ne Weile halten* Nur doof, dass die Weile jetzt um ist. Habe schon eine neue liegen (wusste ja, dass es passiert Very Happy ). Werde ich kommenden Samstag mal flott reinschmeißen müssen.


Heute gings dann endlich richtig los: KABELSALAT JUHU Mr. Green Mr. Green Mr. Green
Kabel für Kabel verfolgt, um unteranderem ein unterbrochenes Kabel der Zündspule zufinden:

Das war einfach. Jetzt sollte er theoretisch ohne Probleme starten, probiert habe ich es allerdings noch nicht.

Im kommenden Bild ist ein abgeschnittenes gelbes Kabel, welches vom Zündschloss kommt und dort serienmäßig verlötet ist. Wo gehört das hin? Endet zur Zeit nach mehreren Lüsterklemmen im Nichts Rolling Eyes


Desweiteren sind da 2 Kabel (gelb und rot) die den Mitteltunnel auf der Fahrerseite entlang laufen. Was sind das für Kabel (sind die Serie)?
Das Ende was man auf dem Bild sieht, ist mit Lüsterklemmen irgendwie an eine der Alarmanlagen angeschlossen Rolling Eyes

Zwischendrin beim enttüdeln habe ich dann noch eine Hupe, oder besser einen Pieper gefunden, der auch irgendwie zu einer Alarmanlage gehört. War hinter/in dem Bedienelement der Lüftung versteckt. Desweiteren sollte man im Hintergrund auf das blaue Kabel achten! Professionell auf Masse gelegt, mit 2 - 3 Adern Laughing drunken



Weiter getüdelt um dann im Augenwinkel etwas zusehen Rolling Eyes
Über dem Handschuhfach geht das ganze munter weiter. Na klasse.



Also das Handschuhfach abgesenkt und geschaut was mich da erwartet. Kurzform: Eine der Alarmanlagen ist an den Schalter der Handschuhfachbeleuchtung und auch an den Türkontaktschalter angeschlossen Exclamation Exclamation Exclamation
Man kann es auch übertreiben.

Hatte ich schon erwähnt, dass neben den 3 Alarmanlagen (Eine über die normale Hupe, eine über eine zusätzliche im Motorraum und eine eben über den Pieper) auch noch eine Anlage inklusive elektrisch ausfahrbarer Antenne verbaut ist? alien

Morgen geht es am Capri weiter Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Feb 19, 2019 11:31 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Dietmar



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 434
Wohnort: Kronach

BeitragVerfasst am: Mi Feb 20, 2019 7:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das gelbe Kabel vom Zündschloß ist Zündungsplus.
_________________
Ich war jung und brauchte das Auto

Capri Club Frankenwald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2580
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Mi Feb 20, 2019 9:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin !

Erstmal Glückwunsch zu deinem Capri.

Da waren ja mal wieder die Elektrikexperten dran.Einfach nur grausam.

Ein Schaltplan wäre natürlich hilfreich.

Schmeisse alle Baumarktstecker und Stromdiebe (Parasitenklemmen) sowie Alarmanlagen raus.

Alle getrennten Kabel verlöten und mit Schrumpfschlauch überziehen.Vernünftige Stecker zum Krimpen oder Löten besorgen.

Bei der Menge an gebastelten hinterm A- Brett ist zu überlegen den Kabelbaum nicht auf der Werkbank zu reparieren. ( Schont den Rücken Mr. Green )

Die Karosserie hat die Capritypischen Stellen wobei bestimmt noch einiges im Verborgenen liegt ,da kommt bestimmt noch die eine oder andere Überraschung.

Schau mal im Kofferraum rechts und links in den Taschen zum Seitenteil,
ob da noch der "gute" Bauschaum drinne ist ,wenn ja ,raus damit.


So einen Zahnlücken Spoiler hätte ich noch da,falls Interesse besteht bitte eine PN.

Gruß Manni
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nico



Offline

Anmeldedatum: 06.01.2019
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Mi Feb 20, 2019 11:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend,

habe vor alles rauszuschmeißen und schön zumachen, ist nur leichter gesagt als getan. Allerdings überlege ich, was ich mit den Kabeln mache in denen (noch) ein Stromdieb ist - nur selbigen raus und mit Isoband um die Stelle rum ist auch nicht die feine Lösung. Ein Teilersatz des Kabels schon ehr, ist nur mit SEHR viel Lötarbeit verbunden, wenn man es vernünftig machen will Rolling Eyes Sieht im Endeffekt aber auch wie ein Flickenteppich aus.

Habe in den die Seitenteile geschaut - ja, da ist "Bauschaum" drin. Warum sollte ich den rausreißen? Sehe ich dann Dinge, die ich nicht sehen möchte? Confused
Bei dieser Aktion wurde ich im übrigen schmerzhaft daran erinnert, dass die Heckklappendämpfer nicht mehr die besten sind.
Ich habe hier im Forum was von Mondeodämpfern gelesen. Schön und gut, nur gibt es mittlerweile 5 Baureihen Very Happy Um welchen Mondeo handelt es sich denn?


Nu aber los, auf in die nächste Runde Kabelsalat:

Bevor ich weiter machen wollte störte mich den noch verbaute Schroth-Gurt, also mal eben aus gebaut das gute Stück.
Gerade mitten dabei den Gurt auszubauen, fällt mir fast die Knarre aus der Hand:

NOCH EIN SCHALTER




bandhead crybaby

Hilft ja nichts, als versucht den samt Kabel herraus zuziehen. Ab einem gewissen Punkt rührt sich nicht mehr....ja warum denn nicht?
Hängt in der Nähe der Befestigungsschraube für die Sitzschiene. Also mal die Schraube rausgedreht und geschaut, was darunter so vor sich geht.
Was folgte war ein Heul-krampf.
Mit Recht wie euch folgendes Bild zeigen wird:


Die Kabel waren unter der Sitzschiene eingeklemmt Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation
Wurde als bei ausgebautem Sitz gemacht das ganze und hinterher der Sitz einfach draufgeschmissen Rolling Eyes
Hilft alles nicht, raus mit dem Sitz und das Kabel hervor gepult.



Sage ich mal nichts zu.

Ein paar rausgeschmissene Kabel später störten die Kabel von dem Verstärker (unters Handschuhfach geschraubt und an das Chaos irgendwie mit angeschlossen). Mal eben durchgekniffen und das tonnenschwere Ding samt Kabeln rausgeworfen.
Handschuhfach rausgenommen und dadrüber wieder Kabel entsorgt.



2 - 3 Kabel führten zu der A-Säulenverkleidung auf der Beifahrerseite. Habe mal kurz hintergeschielt:
Noch mehr Stromdiebe und noch mehr Lüsterklemmen alien

Tür zu, Licht aus, Tor zu, Feierabend, ab ins Auto und heimwärts Very Happy

Morgen mit frischer Energie gehts weiter Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas



Offline

Anmeldedatum: 12.06.2013
Beiträge: 185
Wohnort: Velpke

BeitragVerfasst am: Do Feb 21, 2019 5:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Menno, wat fürn Kabelsalat.
Und das kostet Unmengen an Zeit sowas wieder zu reparieren.
Evtl. hat ja hier im Forum Jemand einen kplt. Kabelbaum für Dich.

LG
Andreas

Edit: Dieses Kassettenfach ist die Härte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nico



Offline

Anmeldedatum: 06.01.2019
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Sa Feb 23, 2019 8:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend,
nett gemeint die Ideen mit dem Kabelbaum, aber de Kabelbaum ist im Grunde fertig repariert. Lediglich eine Stelle (inklusive Stromdieb) werde ich wohl lassen wie sie ist, da ich einfach nicht hinkomme.
Desweiteren benötige ich einen Stecker für den Taster von der Heckscheibenwaschdüse. Kabelfarben sind Lila/Schwarz und Gelb/Schwarz. Wenn jemand sowas hat mit noch 3cm Kabel dran wäre ich sehr sehr dankbar!

Wie ich mit dem Kassettenfach weiter verfahre weiß ich noch nicht; entweder kommt es wieder rein (in Verbindung mit einem Kassettenradio) oder ich baue eine Art Fach ähnlich dem Sierra ab Baujahr 90.

Weiß ich allerdings noch nicht so genau.

Nächste Woche will ich mich den Brems- und Kraftstoffleitungen widmen. Die Leitungen der Vorderachse sind Top, da muss ich nur die Schläuche neu machen. Zur Hinterachse hin sieht das "etwas" anders aus Confused
Brauche demnach wohl die Sättel etwas ehr als geplant Very Happy Very Happy Very Happy

Hat da eventuell noch wer was? Oder weiß welche Überholungssätze (inklusive Kolben) ich verwenden kann? Aus dem Thread von Jackass bin ich bei der Wahl der Überholungssätze nicht schlau geworden Bin mir aber nicht sicher, ob ich sie überhaupt selbst überholen kann, da der eine Kolben sich kein Stück bewegen lässt Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad

Mit freundlichen Grüßen

Nico
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
capri 738



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 772
Wohnort: Weiterstadt

BeitragVerfasst am: So Feb 24, 2019 8:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

... und wenn Du mal nach Austauschsätteln googelst ?
_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware. Du kannst sie uneingeschränkt benutzen. Aber die deutsche Sprache ist NICHT Opensource. Du darfst sie nicht nach deinen Vorstellungen verändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2580
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So Feb 24, 2019 9:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Nico !

Bei Firma Motormobil gibt es die verbreiterten Bremssättel in NEU !!!!!

Da bist du auf der sicheren Seite.

Gruß Manni Very Happy
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: So Feb 24, 2019 9:24 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group