capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Winterschlaf nach 15 Jahren beendet
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 10, 2016 11:28 pm    Titel: Winterschlaf nach 15 Jahren beendet Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

wie schon angekündigt werde ich hier immer mal wieder den Status meiner Restauration mit euch teilen. Ich gehe davon aus, dass ich oft genug auch mal Hilfe oder Tipps benötigen werde Cool

Ich habe den Wagen vor ein paar Wochen aus nähe Erfurt zu mir nach Mainz gebracht. Der Wagen stand ca. 15 Jahre in einer Scheune und wurde teilweise ganz übel Verbastelt Evil or Very Mad Man schau sich nur die Stoßstangen oder die Heckleuchten an Shocked

Aber von der Substanz her ist er meiner Meinung nach gut. Der Unterboden ist Top. Die Reserveradmulde ist an einer Stelle sehr dünn und der Windlauf ist rechts durch. Werde aber die A-Säulen komplett machen. Die sind bei Steelpanels gerade im Angebot Mr. Green

Ich habe erst mal den Vergaser gereinigt, und ein paar neue Kerzen verbaut. Motor schnurrt wieder wie ein Kätzchen. Ach ja, es ist ein 2,0L V6 (NY).
Hier mal ein paar Bilder, sind leider nicht alle gut geworden.





Schritt 1 war erst mal alles raus um das ganze Ausmaß zu erkennen:





Der Rost auf dem Boden ist nur leichter Flächenrost. Sieht auf den Bildern schlimmer aus.


Der Ein oder Andere hat vielleicht mein FIN Problem mitbekommen. Deswegen gleich die erste Frage: Kann man anhand der Karosserie eingrenzen WO oder WANN der Wagengebaut wurde?

Ich werde diese Woche erst mal dieses fürchterliche nachträgliche Klappdach wieder entfernen. Danach das Heckblech. Möchte die Karosseriearbeiten bis Ende des Jahres soweit durch haben. September habe ich ein Drehgestell und dann wird gestrahlt.

So, das reicht fürs Erste.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So Jul 10, 2016 11:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Oh Mann,da waren ja wieder echte "Spezialisten" am Werk.Wird bestimmt ein ganzes Stück Arbeit werden den Wagen wieder hinzubekommen.

Aber gerade die 2,0 ltr V6 sind sehr selten geworden.

Um das ungefähre Baujahr herauszubekommen wären Fotos vom Motorraum bzw. den Stehblechen innen zum Motor hin hilfreich.Kühlerhaltebleche.Gebläsekasten.

Motorhaubenentriegellung rechts oder links?

Fotos von den Türen hinten innen im Bereich des Schlosses.


Gruß Manni Very Happy
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
capri 738



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 794
Wohnort: Weiterstadt

BeitragVerfasst am: Mo Jul 11, 2016 7:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich sehe das die Rückleuchten vom Lada drinnen sind , könnte ich mir vorstellen das der Capri schon zu DDR - Zeiten in Thüringen zuhause war. Da gab es vor der Wende einige Exemplare die "drüben" liefen. Die haben bei Ersatzteilproblemen dann notgedrungen was Ähnliches aus dem erhältlichen Angebot genommen. Habe zu dieser Zeit ein paar dieser Capris samt Fahrer kennengelernt . Die Fahrer durch die Bank Bastelkönige und die Autos gerne getunt , ohne Rücksicht auf irgendwas ...
Das mit der DDR-Vergangenheit wäre vielleicht auch ein Grund für die merkwürdige Fahrgestellnummer. Die Westautos wurden damals mit neuen Papieren und neuer Historie ausgestattet, weil es sich dabei um beschlagnahmte Autos handelte. Das führte dann dazu das einer der mir bekannten Capris angeblich seine Erstzulassung Ende der 50´er Jahre hatte.

Gruß Jürgen
_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware. Du kannst sie uneingeschränkt benutzen. Aber die deutsche Sprache ist NICHT Opensource. Du darfst sie nicht nach deinen Vorstellungen verändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 2341
Wohnort: 93138 Lappersdorf

BeitragVerfasst am: Mo Jul 11, 2016 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Guter Ansatz Jürgen... ich dachte eher noch schlimmer. Könnte sein das der Capri ein paar Jahre in russischer Gefangenschaft war.
_________________
Es ist nicht schwer ein Rennwagen zu bauen wenn man einen Ford Capri als Basis hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Jul 11, 2016 8:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jap, das klingt plausibel. Da ist wirklich überall etwas "verbessert" worden. Aber dieser universelle Teleskop Stoßfänger ist echt das beste. Mr. Green
Vorne war auch so ein Teil drauf.

Hat jemand zufällig noch ne Dachhaut irgendwo rum liegen? Reicht auch nur der vordere Teil.

@Manni:
Die Entriegelung ist links neben dem Lenkrad (unter der Düse).
Vielleicht kannst du mit den folgenden Bildern etwas anfangen:






Ich gebe zu, der "Tank" ist von mir laughing6
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Di Jul 12, 2016 9:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Deine Karosserievariante ist ab August 1970 so gebaut worden.Es ist ein "Deutscher" ,das heißt in Köln gebauter Capri.

Somit fängt die FIN schon mal mit GAEC an.

Eventuell hast du ja noch den Originalen Motor verbaut.Dort steht als Motornummer dann der Rest der FIN. Idea

Schau doch mal ob die Motornummer passen könnte.

In diesem Bereich(Rot) sollte deine Motornummer stehen.


_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mi Jul 13, 2016 11:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soooooo,

wieder zurück aus der Werkstatt. Heute erst mal en neues (altes) Dach ohne Loch und ein Heckblech besorgt.
An dieser Stelle nochmal danke an Joe, war ein interessantes Gespräch Cool
Hoffentlich kommen meine A-Säulen bald.

Natürlich hab ich mir auch mal die Motornummer angesehen....passt natürlich nicht. Wäre ja auch zu einfach Evil or Very Mad Motornummer ist LK72... also ist der schon mal von Feb1971.

Was mir jetzt noch aufgefallen ist, sind die Lampentöpfe. Ist das original so? Dachte der 1a hat nur diese Bleche Question Und den 1b gab es ja mit Rechteck- ODER Doppelscheinwerfern.
Dann könnte man es ja noch weiter eingrenzen. Die sollen dann bei der Zulassungsstelle einfach mal 24 Nummern ausprobieren Mr. Green

Hier mal 2 Bilder:



Update folgt.....
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Do Jul 14, 2016 6:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Patrick!

Wieso ? Die Motornummer würde doch genau passen .

LK = Baujahr: 1971 Baumonat: Februar

Dieses Baudatum würde auch zu deiner Ausführung des Gebläsekastens passen. ( Eine Sicke.Breite Gummipflaume)


Gruß Manni Very Happy
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Jul 14, 2016 6:59 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
capri 738



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 794
Wohnort: Weiterstadt

BeitragVerfasst am: Do Jul 14, 2016 7:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Geschichte mit der verkorksten Nummer würde ich auch eher dazu tendieren das der Motor noch der originale ist , und die Nummer auf dem Federbeinblech nicht stimmt.

Gruß Jürgen
_________________
Die deutsche Sprache ist Freeware. Du kannst sie uneingeschränkt benutzen. Aber die deutsche Sprache ist NICHT Opensource. Du darfst sie nicht nach deinen Vorstellungen verändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Do Jul 14, 2016 11:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, überzeugt Very Happy

Ich mach mich da mal schlau. Vielen Dank schon mal für sie Starthilfe. Ich werde berichten.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 2341
Wohnort: 93138 Lappersdorf

BeitragVerfasst am: Do Jul 14, 2016 3:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Respekt dafür das Du dich an so eine "Gurke" machst, wo hinten und vorn nix stimmt. aber locker und lässig kann ja jeder. Weiterhin viel Geduld. Und glaub mir... hier wird dich geholfen. Wink
_________________
Es ist nicht schwer ein Rennwagen zu bauen wenn man einen Ford Capri als Basis hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Sa Jul 16, 2016 10:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also wenn das für dich schon "Gurke" ist, dann setz dich lieber erst mal hin Laughing
Sorry, dass die Bilder nicht Top sind. Ist für mich immer etwas Überwindung wirklich Pause zu machen und dann das Handy auszupacken Rolling Eyes

War heute wieder in der Werkstatt und hab mir gedacht, ich fang mal mit der A-Säule links an. Komisch fand ich nur, dass nirgends irgendwelche Schweisspunkte erkennbar waren, die man fräsen kann.....
stattdessen überall durchgezogene Nähte Shocked




Da hat doch irgend ein Vollidiot über die bereits mit Blechen geflickte A-Säule nochmal Bleche geschweisst
Evil or Very Mad Da waren teilweise 3 Bleche übereinander,....ganz übel.

Ich denke mal, dass durch das Klappdach seit Ewigkeiten das Wasser in die A-Säule gelaufen ist. Wer gute Nerven hat kann sich die folgenden Bilder gerne ansehen:










Naja, jammern hilft ja nix. A-Säule und Schweller gibt's bei Steelpanels. Die Verstärkungen für die Türscharniere sind alle noch ok. Wie siehts mit dem Blech oben in der Ecke aus, das wo die obere Scharnierverstärkung dahinter kommt, gibt's das noch irgendwo? Oder hat jemand so was da?

Noch ne Frage: Kann ich den Schweller und die komplette A-Säule entfernen ohne eine Strebe einzuschweißen? Oder passen später die Türen nicht mehr Very Happy
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2016 8:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Ja das sieht doch gar nicht mal so gut aus. Mr. Green

Die Säule ist wirklich sehr stark vergammelt,aber es gibt ja zum Glück Ersatz.

Bevor du jetzt etwas rausschneidest UNBEDINGT!!! einen Hilfsrahmen einschweißen .

Türsäule innen muß ich mal schauen ob ich so etwas noch habe.

Die Lampenkästen sind übrigens nicht original,aber wie ich finde gut gemacht.

Da ist zu überlegen ob man die nicht so beibehält.

Gruß Manni

PS: Du hast eine E- Mail von mir erhalten
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2016 1:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
also die Lampenkästen lass ich auch so drin Cool

Ich meine diese Verstärkung:



Die ist komplett durch. Das macht kaum Sinn hier teile einzusetzen.
Alles andere sollte kein Problem sein.

Reicht es als Hilfsrahmen wenn ich ein Rohr quer in den Türausschnitt schweiße? Also quasi von der oberen Ecke A-Säule runter in die hintere untere Ecke der Tür. Evtl noch eine zweite Stütze auf den Querträger am Getriebetunnel.

Übrigens hab ich mal in die A-Säule noch oben zum Dach reingesehen. Die sieht gut aus. Kein Rost. Ist nur unten der ganze Bereich, aber bei dem Blätterteig kein Wunder. Aber die Schweißnähte an sich sehen gut aus Mr. Green
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2016 6:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Ich habe tatsächlich noch etwas gefunden.

Bei Interesse bitte eine PN.

Gruß Manni Very Happy





_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: So Jul 17, 2016 6:26 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group