capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Winterschlaf nach 15 Jahren beendet
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mi Jul 25, 2018 8:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend, endlich gibts wieder interessante News.

Capri ist vom Strahlen zurück und grundiert.








Es sind jetzt noch ein paar kleine Stellen aufgetaucht, wo ich ein kleines Blech reinmachen muss (wahrscheinlich reicht auch einfach ein Schweißpunkt). Z.B. unter der Rückbank wo das Mäusenest war. Aber im Großen und Ganzen sieht alles gut aus. In die Radmulde musste ich auch noch ein Blech einsetzen. Im Laufe der Woche kommt das Heckblech wieder, dass musste ich auch recht aufwendig instand setzen.

Nächster Step wäre also das Heckblech und die Endspitzen. Danach die Verbreiterungen hinten und die Radhäuser. Danach weiter nach vorne arbeiten.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Fr Jul 27, 2018 7:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Patrick!

Ist noch eine Menge Arbeit,aber eine Super Basis die du da geschaffen hast.

Ich wünsche dir weiterhin viel Energie um das Projekt durchzuziehen.

Gruß Manni Cool
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mountainbiker



Offline

Anmeldedatum: 03.10.2011
Beiträge: 383
Wohnort: Ebernhahn

BeitragVerfasst am: So Jul 29, 2018 1:59 pm    Titel: Blecharbeiten Antworten mit Zitat

Hi Patrick,
die Karosse jetzt top aus. Alles was faul war rausgeschnitten.
Da macht es doch spaß, daran weiter zu arbeiten.


Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 29, 2018 9:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vor allem ENDLICH mal wieder zusammenbauen und nix raus schneiden.

In der Zwischenzeit hatte ich auch die Hinterachse fertig gemacht. Gestrahlt, lackiert, neue Radlager und Umbau auf 253mm innenbelüftete sierra Bremsen.
Bremssättel sind auch gestrahlt, überholt und Lackiert (PU Lack)
Da Marko zu der Zeit keine Adapter mehr hatte und mittelfristig keine in Aussicht wahren musste ich auch auf Epytec ausweichen. Bitte keine neue Diskussion, sie sind jetzt drauf und es passt angel4
Aber zu Info: Ich hab mir auch Ringe Laser schneiden lassen, wegen der Radlager Thematik.





Ich denke ich werde der Achse später noch einen Panhardstab verpassen, gibt ja bei Timms recht gute Einbausätze und ist besser als nix. Dazu noch überall PU Buchsen und gut ist. WATT ist mir dann ne Nummer zu heftig.

Aktuell bin ich am Heckblech damit das ganze Heck auch wieder mehr Steifigkeit bekommt.


Übrigens sind die Türen durch Confused Da ist überall Zinn und Spachtel drauf. Die Unterkante ist darunter völlig durch.





Da hatte ich jetzt echt kein Bock drauf. Ich hab mir zwei andere Türen besorgt, die in einem super Zustand sind.

Nächste Woche habe ich noch Urlaub, ich denke da bekomme ich das Heckblech noch rein.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
turbobarde



Offline

Anmeldedatum: 18.02.2011
Beiträge: 127
Wohnort: Reutlingen

BeitragVerfasst am: Mo Jul 30, 2018 11:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Patrick,

kannst Du das genauer erklären mit den Ringen für die Radlager?

Grüße Dietmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Jul 30, 2018 11:52 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Jul 30, 2018 9:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@turbobarde

Das Problem ist, dass das originale Ankerblech 2,5mm dick ist. Die Adapter sind aber 5mm dick. Da der Adapter quasi zwischen Achse und dem Lagerdeckel sitzt, kommt die Steckachse jetzt 2,5mm weiter raus. Dem entsprechen hast du jetzt zwischen dem Radlager und dem Flansch in der Achse 2,5mm Luft. Die Dichtlippe am Radlager liegt somit nicht mehr an und der Außenring des Radlagers wird auch nicht mehr geklemmt.
Ich habe mir also Ringe lasern lassen mit 2,5mm Stärke. Die habe ich mit Dichtmasse in die Achse eingesetzt und dann ganz normal die Steckachse außen drauf. Somit liegt der Dichtring wieder an und der Außenring des Radlagers wird wieder geklemmt.

Ich hoffe das ist halbwegs verständlich erklärt. Es gibt hier verschiedene Methoden, aber ich habe mich für diese Entschieden.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mi Okt 24, 2018 9:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich ein paar Wochen ausgefallen bin habe ich in der letzten Woche endlich mal wieder Zeit gefunden um am Capri weiter zu machen.


Habe wieder entlang der Schweißnaht die EP runtergeschliffen und mit Schweißprimer grundiert (EloxPlus, das Zeug ist echt top)



Da ich hier später nur schlecht dran komme, gleich mal mit Chassislack lackiert



So, Wasserkasten ist auch drauf. Praktisch, dass man die Spitze von dem Punktbohrer noch sieht. So kann man die Teile 100%tig positionieren



Auf der linken Seite konnte ich auch schon das Blech an der A-Säule instand setzten. Die Reparaturbleche sind Bleche aus einem 2er, die musste ich entsprechend anpassen weil der 2er dickere A-Säulen hat



Und das linke Stehblech ist soweit auch wieder instand gesetzt.



Als nächstes sind die Verstärkungsbleche für den Stabi und die Querstrebe vorne (Unter dem Kühler) dran. Dann wäre der Vorderbau schon ein gutes Stück weiter.

Ich werde berichten.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas Sutter



Offline

Anmeldedatum: 30.01.2011
Beiträge: 1399
Wohnort: 4436 Oberdorf Schweiz

BeitragVerfasst am: Mi Okt 24, 2018 10:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

kommt gut !!
weiter so - jetzt kommen die langen Winterabende.

Ich freu mich schon ihn in Speyer zu sehen !! Mr. Green
_________________
Capri, aber Ford, nicht die Insel oder die Hose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
turbobarde



Offline

Anmeldedatum: 18.02.2011
Beiträge: 127
Wohnort: Reutlingen

BeitragVerfasst am: Do Okt 25, 2018 11:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die super Erklärung :-)

Ich hoffe das ist halbwegs verständlich erklärt. Es gibt hier verschiedene Methoden, aber ich habe mich für diese Entschieden.[/quote]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Okt 25, 2018 11:34 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group