capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Winterschlaf nach 15 Jahren beendet
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RS-Fahrer



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 713
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: So Aug 06, 2017 9:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Verstärkungsblech ist punktgeschweißt.

Gruß Gert
_________________
Ford Capri RS - und der Vorsprung wird immer größer!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 07, 2017 8:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Tip: Wenn du das Geraffel schon draußen hast ,punkte dir gleich zwei 8mm

Muttern an das Blech für die Befestigung der Stoßstangenhalter.Dann hast du

die Probleme mit den Sc...ß Zollschrauben nicht mehr.

Respekt für dein Durchhaltevermögen.vWeiter so. thumbup

Gruß Manni
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Aug 07, 2017 9:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke euch beiden für die Info.

Da ich die alten Schweißpunkte leider nicht mehr genau lokalisieren kann, wäre es super, wenn jemand ein Bild hat wo man diese erkennt. Oder einfach schematisch in mein Bild einzeichnet. Damit ich wenigstens Weiß wie viele und wohin die ungefähr kommen.

Im Moment hab ich echt nen Lauf und die Motivation ist auch da. Das muss ich ausnutzen alien
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 07, 2017 8:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Patrick!

Wenn du die Verstärkung mit einem "Negerkeks"*** richtig blank schleifst müßtest du die meisten Schweißpunkte erkennen.

***Sorry,ich kenne nur diese Bezeichnung für das Schleifwerkzeug.


Gruß Manni
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Aug 07, 2017 9:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mr. Green
Ich kenn das aber auch nur unter diesem Namen.

Ich hab die meisten schweißpunkte von der Innenseite noch sehen können.

Also ich musste es wie schon vermutet grob raustrennen, weil schon Blech über Blech geschweißt war. Irgendwie ist das Stehblech im vorderen Bereich auch schon gestückelt. Wenn ich das alles wieder in den absoluten originalzustand versetzen will, muss ich den ganzen Bereich neu machen. Naja, man muss es ja nicht übertreiben. Die Lampentöpfe sind ja eigentlich ganz gut so.

Hier mal grob, wie ich es mir gedacht habe zu reparieren:




Das gezeigte Teilstück werde oben und hinten an das Stehblech "auf Stoß" anschweißen und an den roten Punkten punktschweißen. Das Verstärkungsblech muss ich erst instand setzen und dann von außen aufsetzen. Auf dem Bild sieht man ganz gut, dass im vorderen Bereich ein zusätzliches Blech ist. Das sollte eigentlich auch zum Stehblech gehören. Das geht aber bis hoch zum Lampentopf und sieht eigentlich ganz gut aus.
Wenn ich das so mache ist es wenigsten in sich stimmig. Heißt, Stehblech als ein Teil und dieses zusätzliche Blech vorne ist dann mit Schweißpunkten verbunden.

Hier noch die Verstärkung von der Rückseite.


_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Dez 25, 2017 5:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ho ho ho!!!

Wollte mich mal wieder mit einem kleinen Update zu Wort melden. Ich habs dann doch alles ordentlich raus getrennt und auf Stoß verschweißt. In den letzten Wochen habe ich noch viele Kleinigkeiten erledigt. Der Motorraum ist soweit erst mal fertig. Die Querstreben unter dem Kühler und die Ecken vom Windleitblech habe ich letzte Woche bei Steelpanels bestellt. Keine Chance die anderweitig aufzutreiben. Crossmember ist sogar aktuell im Sale.
Wenn alles passt, kann ich spätestens im Sommer strahlen lassen. Wäre ja dann voll in meiner Planung.

Außerdem habe ich mir die letzten Wochen noch mal Gedanken gemacht, wie ich den Wagen aufbauen möchte. Auch wenn jetzt dem ein oder anderen das Herz blutet, werde ich den Wagen nicht ganz original aufbauen.
Der Rote Capri von Willi gefällt mir richtig gut (danke an Peter für die Info).
Ich hab allein an der Karosserie so viel rausgeschnitten und geschweißt, da ist mit original nicht mehr viel. Und dann ich mich auch gleich austoben und komplett umbauen. H-Kennzeichen will ich natürlich trotzdem.
Und da kommen natürlich gleich noch jede Menge Fragen auf, aber das werde ich separat diskutieren.

Ich hoffe die Teile kommen im Laufe der Woche. Werde dann berichten wie gut die Passen und auch mal ein paar Bilder liefern.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mountainbiker



Offline

Anmeldedatum: 03.10.2011
Beiträge: 383
Wohnort: Ebernhahn

BeitragVerfasst am: Mi Dez 27, 2017 8:49 pm    Titel: Original/Gefällt oder gefällt nicht Antworten mit Zitat

Der Capri muss nur dir gefallen. Ich habe auch ein paar Besonderheiten an meinem Capri vor. Trotzdem soll es Oldscool sein.

Weiter machen so Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Do Dez 28, 2017 9:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So, Paket kam tatsächlich gestern. Also gleich in die Halle und los gehts.

Die Stehwand hab ich übrigens soweit auch fertig.




Ansonsten würde ich sagen, dass die Bleche für den Querträger top sind. Passen wie angegossen. Bilder gibts später, aber ich denke jeder kennt die Dinger.

Nun zum Windleitblech. Sieht auf den ersten Blick okay aus. Bissl anpassen muss ich die auf jeden Fall. Wird sich demnächst zeigen wie gut die am Ende wirklich passen.

Ich habe heute noch mal die linke Seite zusammen gebaut. Übrigens weiß ich jetzt, warum die Tür unten so bescheiden passt. Das liegt an den Repro Schwellern. Die sind rotz. Hier musste ich ordentlich anpassen.

Die Tür an sich passt gut. Spalte vorne und hinten gut. Was mir aber noch Kopfzerbrechen bereitet ist der Spalt von der Tür zur A-Säule.






Kotflügel ist exakt auf der alten Position, Tür passt auch dazu. Motorhaube passt und Windleitblech zu Kotflügel passt auch.
Trotzdem sieht das irgendwie so aus, als müsste die Tür viel weiter rein
Question Question Question
Vor allem, weil man von vorne voll auf die Türkante und die Schachtleiste schauen kann. Jetzt weiss ich auch dummerweise nicht mehr genau wie das vorher ausgesehen hat Confused

Hat das jemand mal als Nahaufnahme? Auf den Bildern im Netz kann man das nicht so gut erkennen.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Dez 28, 2017 9:42 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Mountainbiker



Offline

Anmeldedatum: 03.10.2011
Beiträge: 383
Wohnort: Ebernhahn

BeitragVerfasst am: Do Dez 28, 2017 10:47 pm    Titel: Schau mal hier Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Fr Dez 29, 2017 10:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin!

Hier noch 3 Bilder aus einer anderen Perspektive.






Gruß Manni Very Happy
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Do Jan 18, 2018 3:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Bilder. Darauf sieht es doch recht ordentlich aus. Allerdings hab ich auch noch eins gefunden, auf dem der Spalt recht groß ist.



Kommt echt auf den Winkel und die Toleranzen an. Bei Joe hab ich mir auch einen 1er angesehen. Der war zwar schlecht repariert an der Ecke, aber der Spalt hier war auch eher groß.

Auf jeden Fall hab ich mir die Ecke genau angesehen und mit Klebeband mal ein bisschen modelliert. Mit dem Ergebnis, dass ich das später alles modellieren kann wenn ich das Windleitblech mache. Die Tür steht sauber im Dichtgummi, an der mach ich nix.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Do Jan 18, 2018 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch ein Bild mit Tape (bissl muss noch) Wink



Der Spalt zum Windleitblech wird später noch etwas kleiner. Das liegt in dem Bild nur drin.

Des Weiteren hab ich letzte Woche noch zwei kleine gammelige Stellen unter den Anschlagpuffern für die Hinterachse gefunden. Die sind schon gemacht.

Dann hab ich mein Gestell noch etwas erweitert um die Karosserie auf die Seite zu kippen. Das Drehgestell hab ich ja seit ein paar Monaten nicht mehr, das war nicht meins. Aber einfach auf die Seite stellen reicht auch, geht ohne Probleme.


Uuuuuuuund weiter gehts:

Da ich eh am Unterboden zu Gange bin, habe ich mich von Patrick inspirieren lassen. Um den Rahmen etwas zu verstärken hab ich mir ein Profil angefertigt um den Vorder- und Hinterrahmen zu verbinden. Schaden tut es denke ich nicht. Ist aber nicht ganz so einfach, da der Unterboden natürlich nicht gerade ist.




Ist auf dem Bild natürlich nur festgeklemmt, aber so soll das rein. Ich würde das jetzt so schweißen, dass ich immer alle 50mm ca. 20mm Schweißnaht mache.

Bin dann fast soweit, dass ich zum Strahlen und Grundieren kann alien

Hat da jemand Erfahrungen mit einer Firma im Rhein-Main-Gebiet? Gerne auch im Umkreis ca. 100km. So ewig weit will ich jetzt nicht unbedingt fahren wenns in der Gegend auch was gibt. Wenn natürlich der Preis und die Qualität stimmt fahr ich auch gerne ein Stück weiter. Aber ob eine Firma gut ist oder nicht kann ich allein von der Website schlecht beurteilen. Vielleicht hat ja jemand persönliche Erfahrung gemacht. Wäre dankbar für eine Empfehlung.

So, genug erst mal. Reicht ja auch. Cool
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mountainbiker



Offline

Anmeldedatum: 03.10.2011
Beiträge: 383
Wohnort: Ebernhahn

BeitragVerfasst am: Do Jan 18, 2018 11:37 pm    Titel: STRAHLARBEITEN Antworten mit Zitat

Ich werde meinen Capri höchstwahrscheinlich hier hin bringen. Der soll Top Arbeit abliefern.

www.trockeneisstrahlen-brühl.de

Strahlt 3-4 Std. und macht Fotos und filmt. Sendet Zwischenstand an Kunde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Apr 01, 2018 5:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sooo, die Rahmenverstärkungen sind drin. Da ich ja gerne die runden Verbreiterungen drauf machen würde, hab ich die Radhäuser auch schon vorbereitet. Ein paar kleine Stellen hab ich noch gefunden, aber ich denke ich bin fast soweit, dass er zum strahlen kann. Ich versuch noch ein paar Bilder zu machen. Ansonsten gibts erst wieder futter, wen er Grundiert ist Smile

Ansonsten noch schöne Feiertage Wink
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Di Apr 03, 2018 6:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute hab ich mich mal an die Hinterachse gemacht, brauchte mal Abwechselung. Hatte absolut null Bock auf Blech.

Erst einmal muss ich sagen, dass das Tragbild von den Flanken her top aussieht. Ich werde hier also nur den vorderen Dichtring und vielleicht die Radlager erneuern. Das mit dem Einstellen ist eh ne Sache für sich. Da aber alles gut aussieht, kann ich es einfach so lassen wie es ist (von den Distanzscheiben meine ich).

Der Dichtring verwirrt mich allerdings etwas. Ich hab einen 2-teiligen ausgebaut. Aber alles was ich an Ersatzteilen finde ist immer ein ganz normaler einteiliger. Ist das so richtig Question
Bei Motomobil hab ich den gar nicht gefunden.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Apr 03, 2018 6:55 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group