capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Winterschlaf nach 15 Jahren beendet
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Sa Nov 19, 2016 6:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So, da bin ich mal wieder mit einem kleinen Update. Mr. Green

Ich denke Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Aktuell bin ich dabei die komplette linke Seite zusammen zu bauen und die Positionen genau zu bestimmen. Zum Glück habe ich doch nicht beide Seiten zerlegt. So kann ich auf der anderen Seite nachmessen (z.B. höhe des Einstieges).




















Jetzt brauch ich erst mal wie Ecken für das Windleitblech. Wenn die Seite komplett ist mach ich noch mal Bilder. Denke danach kommt die linke Endspitze dran.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2614
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Sa Nov 19, 2016 10:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Respekt! Da hast du aber jede Menge Dreck "gefressen". Mr. Green

Finde ich richtig Klasse das du diesen maroden Capri wieder aufbaust. thumbup

Ich habe dir eine PN geschrieben.


Gruß Manni Very Happy
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Retro
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Nov 19, 2016 10:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tolle Arbeit weiter so !
Nach oben
Thomas Sutter



Offline

Anmeldedatum: 30.01.2011
Beiträge: 1415
Wohnort: 4436 Oberdorf Schweiz

BeitragVerfasst am: So Nov 20, 2016 11:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

schliesse mich Mannis Wortenwortlos an...... ebenso Respekt vor deinem Projekt und zu deiner Arbeit!

und denke daran, wenn es mal einen tiefpunkt gibt (der kommt immer mal irgendwann und irgednwie..)
durchschnaufen, atmen und dann :

ich gebe nicht auf !

und weitergehts!

popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap
_________________
Capri, aber Ford, nicht die Insel oder die Hose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
schrauberelend



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2016 12:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

das wars dann wohl mit Erstlack Razz

Schiebedachausschnitt zugeschweißt ?

Wenn ich das sagen darf, würde immer Aufhängungspunkte der Achsen,
sofern ich da was raustrenne und oder schweiße, vorher eine entsprechende Lehre bauen die mir die Fixmaße über geeignete Referenzpunkte "hält" / beim Wiederaufbau vorgibt.

Aber sehe schon, Du beißt Dich da durch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 4:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Schiebedach war nix Mr. Green

Ich wollte eigentlich nur en Blech drüber machen, war soweit auch ok. Aber da das Dach ja gekrümmt ist, sieht das echt übel aus. Habs versucht zu verzinnen und damit noch schlimmer gemacht Shocked
Also hab ich mit ne Dachhaut ohne Schiebedach besorgt. Aber man lernt ja immer dazu.

Zum Thema Lehre:
Auf der Innenseite des Trägers war das Loch für die Schraube ja noch vorhanden. Ebenso auf der Beifahrerseite. Ich habe also mit einem dicken Gewindestab die Position auf der Beifahrerseite und an der Innenseite des linken Trägers abgegriffen und somit das neue äußere Loch im Träger und die Position für die Blattfederaufnahme bestimmt.



Das Loch in dem "Schuh" ist dann aber wieder nur für eine M10 Schraube. War also ganz schön gebastel bis alle gepasst hat.

Gestern habe ich mich wieder um das Einpassen der Tür gekümmert. Also Schweller und A-Säule sehen soweit ganz gut aus. Aber die Tür schafft mich echt. Crying or Very sad
Spalt zur A-Säule ist eigentlich ok. Zum Seitenteil hinten wirds dann aber schwieriger. Den Spalt an sich bekomm ich irgendwie hin. Aber der Offset, bzw. Überstand ist nicht perfekt. Soll heißen, die Tür passt in der Mitte und oben. Aber der Untere Bereich steht dann etwas im Seitenteil. Hab noch keine Ahnung wie ich das am Besten hin bekomme. Könnte mir auch vorstellen, dass ich später die runden Verbreiterungen drauf mache. Die baut ja dann noch weiter auf, dass heißt die Tür ist dann optisch noch weiter drin. Alles nicht so einfach.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick



Offline

Anmeldedatum: 02.10.2012
Beiträge: 648
Wohnort: Luxembourg

BeitragVerfasst am: Mo Nov 28, 2016 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick.

Ich kann nur sagen Hut ab ! Du hast meinen größten Respekt für die Arbeiten die du machst und wie du sie machst. Schraube und Schweiße ja selber genug an Capris rum um zu wissen wieviele Arbeit in so einem Projekt steckt und was das so alles an sich hat.

Mach weiter so und nicht verzweifeln, der Punkt wird kommen wo am Ende alles zusammen passt und du mit dem Resultat zufrieden sein wirst und das gefühl an dem Moment kann man mit nichts übertrumpfen ;-)

Gruss.
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2614
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Di Nov 29, 2016 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Respekt! Immer weiter so.

Wie hast du dir den Einbau der anderen Dachhaut vorgestellt?


Gruß Manni Cool
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Nov 29, 2016 10:24 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2016 8:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke an alle schon mal für die motivierenden Worte. Da machts doch gleich viel mehr Spaß. Very Happy

Zur Dachhaut:
Wollte eigentlich nach dem vorherigen Desaster die komplette Dachhaut tauschen. Reparaturanleitung gibt's ja. Aber wenn ich genauer überlegen ist mir dass dann auch etwas übertrieben. Ich werde das Blech wieder ordentlich raus trennen und den Rand vom Dach mit ner Zange einfach absetzen. Hab mir vor Jahren eine Pneumatische Absetzzange gekauft, das geht erstaunlich gut. Die neue Haut wird also nur über dem Loch aufgesetzt.
Denke wenn ich gaaaaaaaanz langsam Punkt für Punkt Schweiße ist der Verzug auch nicht so groß.

Ich denke ich komm am Wochenende wieder in die Halle zum Basteln.
Bis dahin.....
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Retro
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Dez 03, 2016 1:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Capri302 hat Folgendes geschrieben:

Denke wenn ich gaaaaaaaanz langsam Punkt für Punkt Schweiße ist der Verzug auch nicht so groß.

Ich denke ich komm am Wochenende wieder in die Halle zum Basteln.
Bis dahin.....



Hier wird auch drüber geschrieben

http://capri-spezial.forenking.com/t2478-capri_2_projekt.html

Die anderen Arbeiteten sehen doch gut aus aber wenn du das Schiebedach nicht ordentlich zugeschweißt bekommst solltest du erst recht nicht die Dachhaut selber tauschen. Wünsche dir viel Gelingen.
Nach oben
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2614
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: Sa Dez 03, 2016 8:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Um die komplette Dachhaut zu tauschen müßtest du das Dach an den Säulen trennen,denn die eigentliche Dachhaut ist wenn du mal genau hinschaust Rollgeschweißt Idea Exclamation Diese Schweißverbindung bekommst du nicht auseinander ohne die Dachhaut extrem zu beschädigen!!!!!

Das Dach an den Säulen zu tauschen ist eine sehr schwierige Aufgabe.

Deine andere Idee mit dem Absetzen des Bleches ist da glaube ich die bessere Wahl.Eventuell kannst du dann ja das Blech im benötigten Bereich deines "Austauschdaches" benutzen um gleich die richtige Wölbung des Bleches zu haben. Idea

Ich wünsche dir gutes gelingen.

Wenn es gar nicht klappen sollte kann ich mir nötigenfalls ein paar Tips eines Bekannten von mir(Karosseriebaumeister
der alten Schule)besorgen.Der hat das schon Dutzendfach gemacht.


Gruß Manni Very Happy
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Jul 23, 2017 4:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mahlzeit Männers, da bin ich mal wieder alien

Nachdem ich jetzt das erste halbe Jahr meine Werkstatt komplett umgebaut habe, kanns endlich wieder weiter gehen. Konnte es einfach nicht mehr ertragen. Schränke, Werkzeug, Schweißgerät, Elektrik, alles neu. Jetzt machts auch wieder Spaß.

Weiter geht's mit dem Schweller und der Blattfederaufnahme auf der rechten Seite. Diesmal war ich schlauer und hab mir vorher überall ne Art Lehre gebaut. So kann ich Später den neuen Schweller, bzw die A-Säule einfach aufsetzen und Festpunkten. Sollte dann an der richtigen Position sein.

Paar Bilder gibt's auch noch. Jetzt brauch ich erst mal neue Schweißpunktbohrer. Gibt also erst nächstes Wochenende neues Futter in Form von weiteren Bildern.









An sich ist diese Seite nicht ganz so schlimm. Oder wahrscheinlich gewöhnt man sich daran Rolling Eyes

Ach so, das Dach ist drin. Ich habe nur den Ausschnitt eingeschweißt. Sieht gut aus. Minimaler Verzug direkt an der Schweißnaht. Aber das ist ok.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schrauberelend



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: Di Jul 25, 2017 3:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

RESPEKT wer es selber macht Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RS-Fahrer



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 717
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: Sa Jul 29, 2017 6:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patrick,

sehr schön anzusehen was du da machst.
Deine Karosserielehre ist sicherlich sehr hilfreich.

Weiter so!

Gruß Gert
_________________
Ford Capri RS - und der Vorsprung wird immer größer!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Capri302



Offline

Anmeldedatum: 13.06.2016
Beiträge: 50
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: So Aug 06, 2017 5:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend, ist wieder bissl was passiert die letzten Tage.

Zuerst einmal habe ich am vorderen Längsträger noch eine unschöne Stelle gefunden, die ich dann gleich mal weggeschnitten habe. Crying or Very sad



Naja, immerhin sieht der Rahmen an sich innen gut aus. Später schön Owatrol und Wachs rein. Die linke Seite ist ok.

Und wieder mal hat mir Thomas den A**** gerettet. Zum Gluck heb ich alles auf und so hatte ich noch teile des Rahmens aus dem 2er alien



Danach gings erst mal wieder an die Beifahrerseite. Der Flansch ist wieder dran und die Blattfederaufnahme ist soweit wieder hergestellt. Innenschweller habe ich schon angepasst, deswegen sind die Lehren schon wieder ab. Hat an sich geholfen, aber man muss trotzdem noch einiges anpassen. Eben weil in den Teilen doch gewisse Toleranzen vorhanden sind.




Bleche hab ich schon fertig. Das mit dem biegen ist vielleicht ein sch**** Laughing Da wird man ja Wahnsinnig. Denke die sind wie auf der anderen Seite gut geworden. Vielleicht nicht perfekt, aber ok.


Während der Lack am trocknen war, hab ich mich auch schon mal an die vordere Querstrebe gemacht. Hier wurde auch schon ordentlich gefuscht. Wieder mal Blech auf Blech, sieht dann so aus:



Kann mir jemand sagen, wie das Verstärkungsblech geschweißt ist? Wird das nur auf die Stehwand "aufgesetzt"?


Dann kann ich es ja einfach raustrennen, die Stehwand reparieren und dann die Verstärkung wieder anpunkten. Allerdings sieht die Verstärkung irgendwie auch schon geschweißt aus. Da ist es dann mit dem Aufbohren der Schweißpunkte nicht getan Confused

Naja, mal schauen was die nächsten Tage so bringen.
_________________
Gruß Patrick

Muss ist soll wenn kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: So Aug 06, 2017 5:21 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group