capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Mein 74er Renncapriprojekt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Uwe



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 616
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 3:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Lackierer kommt auch immer weiter voran...


















fehlt nur noch der Frontspoiler und der der Heckdeckel mit Spoiler,wobei der
Deckel schon fertig war...leider passt der Entelbürzel nicht, sodaß ich den erstmal umfangreich "umlaminieren" musste...

Die Bremssättel sind auch fertig,hier jetzt endlich Bilder davon:










Die Federbeine sind mit den Adapetern auch verschraubt und zur finalen
Montage vorbereitet:







Der Capri ist nicht mehr weit vom Füllern entfernt,also bis zum Frühjahr werde ich ihn dann wohl zurückbekommen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
any



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 1266
Wohnort: 21493 Elmenhorst

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 3:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Klasse Arbeit Uwe, weiter so.
Womit hast Du die Bremssättel lackiert?

Gruß, any
_________________
Auf meinem Grabstein soll mal stehen, guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 4:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uwe !

Schön das es weiter geht bei deinem Projekt.Der Lackierer braucht eben seine Zeit,aber das er ja vorher schon gesagt das es dauert.

Sieht auf jeden Fall schon mal sehr gut aus.

Die Fahrwerks/ Bremsenteile sind natürlich allererste Kajüte.....wie gewohnt eben. thumbup

Ich hoffe wir sehen uns in absehbarer Zeit mal wieder..........Die Zeit schmilzt wie Schnee in der Sonne.

LG auch an Bärbel.
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas Sutter



Offline

Anmeldedatum: 30.01.2011
Beiträge: 1399
Wohnort: 4436 Oberdorf Schweiz

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 4:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Uwe egal ob du den erst mit 80ig fährst oder schon in Speyer......

Hut ab!
_________________
Capri, aber Ford, nicht die Insel oder die Hose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Uwe



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 616
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 6:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

any: die Sättel sind Glasperlen gestraht und anschließend gepulvert...das habe
ich alles in Eigenregie gemacht. Genauso habe ich die Federbeine geschützt.Ich weiß zwar das meistens die Aluteile eloxiert werden,aber gerade im Fahrwerksbereich hält das nicht sonderlich lange vor.

Hier habe ich noch was gefunden vor dem Pulvern:





Die Bilder sind vom Handy und entsprechend bescheiden,sorry...

Manni,ich habe auch schon ein schlechtes Gewissen...alles was wir in 2018 gemeinsam vorhatten ist irgendwie nicht zustande gekommen...aber ich denke dieses Jahr wird das was.

Thomas: bis zum 80zigsten wollte ich jetzt nicht noch an dem Wagen bauen... Mr. Green

Ich habe nach langer Suche endlich eine Elektromagnetische Wirbelstrombremse von Kloft kaufen können.
Damit kann ich jetzt einen Motor-Prüfstand bauen.
Die Steuerung/Software ist von yourdyno.com...

Der Grundrahmen ist auch schon geschweißt.
Ich werde aber diese Projekt mit einem neuem Thread vorstellen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mountainbiker



Offline

Anmeldedatum: 03.10.2011
Beiträge: 383
Wohnort: Ebernhahn

BeitragVerfasst am: So Feb 03, 2019 7:13 pm    Titel: Saubere Arbeit Antworten mit Zitat

Wird ein super Capri und auf den Prüfstand sind wir alle gespannt.

Daumen hoch Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RS-Fahrer



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 713
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: Mi Feb 13, 2019 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schlön !
Wir sind gespannt ;-) !

Gruß Gert
_________________
Ford Capri RS - und der Vorsprung wird immer größer!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Uwe



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 616
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: Di Feb 26, 2019 8:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin gestern wieder zum Lackiershop gewesen,um einmal zu schauen wie es
voran geht...
Also, der Wagen ist gefüllert und steht jetzt erstmal die nächsten Wochen damit der Füller sich setzen kann.Anschließend wird er geschliffen und Motorraum und Radkästen schwarz lackiert,dann das ganze in komplett weiß und wieder warten bis der Lack sich gesetzt hat...zum Schluß dann Schleifen,Abkleben,blaue Farbe drauf und über alles dann Klarlack.So ist zumindest der Plan.
Wird also noch ein paar Monate dauern.

Heckklappe und Frontspoiler sind auch gefüllert und entsprechend vorbereitet zur finalen Lackierung.

Jetzt muß ich noch die Heckschürze für die Ölkühler des Diffs aus Alublech bauen und ihm zur weiteren Bearbeitung übergeben.

Hier jetzt die aktuellen Bilder:


















das wars erstmal mit der Karosse...kommen dann erst wieder neue Bilder,wenn der Wagen fertig lackiert ist...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Feb 26, 2019 8:15 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Thomas Sutter



Offline

Anmeldedatum: 30.01.2011
Beiträge: 1399
Wohnort: 4436 Oberdorf Schweiz

BeitragVerfasst am: Di Feb 26, 2019 8:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dann ist er fertig in Friesland? Mr. Green
_________________
Capri, aber Ford, nicht die Insel oder die Hose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Torsten



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 2341
Wohnort: 93138 Lappersdorf

BeitragVerfasst am: So März 10, 2019 2:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bin kein Lackierer und hab auch diese Frage noch keinen Lackierer gestellt, aber...
"Also, der Wagen ist gefüllert und steht jetzt erstmal die nächsten Wochen damit der Füller sich setzen kann"
Versteh den Arbeitsgang nicht ganz, wieso muss sich Füller setzen ? Shocked
_________________
Es ist nicht schwer ein Rennwagen zu bauen wenn man einen Ford Capri als Basis hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So März 10, 2019 4:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Torsten !

Ich bin auch kein Lackierer,aber ich weiss das die Lösungsmitttel die in dem Füller enthalten sind sich erstmal verflüchtigen müssen und das Material richtig durchtrocknet.

Je länger so etwas dauert,desto weniger Überraschungen hat man später das irgendwo etwas "absackt"

Ich dürfte vor 30 Jahren die Neulackierung eines Aston Martin DB 5 in British Racing green verfolgen.Diese Lackierung hat sich auf ca. 1,5 Jahre hingezogen und 20.000 DM gekostet.

Allein die finalen Schleif/Polierarbeiten haben hunderte Stunden in Anspruch genommen.

Ich will nur damit sagen je länger der Lack ruhen kann,desto besser wird das Ergebnis,,wenn denn auch die richtigen Leute dabei gehen.

Ich denke mal das die Lackierung von Uwes Renncapri einmalig werden wird,allein deshalb weil die Leute die die Arbeit machen es mit Herzblut machen ,und nicht so wie in den meisten Lackbuden nur Fliessbbandmäßig irgendwelche Golf 6 Karren lackieren müssen.

Gruß Manni
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas Sutter



Offline

Anmeldedatum: 30.01.2011
Beiträge: 1399
Wohnort: 4436 Oberdorf Schweiz

BeitragVerfasst am: So März 10, 2019 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gut Manni!

Heute kosten solche Top Lackierungen in CH zwischen 15000-45000.-

Selbstverständlich nicht kollegenarbeit - entlöhnung sondern gewerblich.
_________________
Capri, aber Ford, nicht die Insel oder die Hose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bremsenkiller



Offline

Anmeldedatum: 09.03.2011
Beiträge: 466
Wohnort: 53881 Euskirchen

BeitragVerfasst am: Mo März 11, 2019 10:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Holla die Waldfee,
Da stellt ich mir aber die Frage :Möchte ich l ich ein Ausstellungsstück oder auch mal mit ruhigem Puls den Wagen bewegen ? Embarassed
Oder gibt es dafür jetzt Versicherungen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe



Offline

Anmeldedatum: 24.01.2011
Beiträge: 616
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2019 7:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

oh,sind doch schon wieder 21/2 Monate ins Land gezogen und Capri noch beim Lackierer...
gestaltete sich alles etwas aufwendiger als geplant...manche Arbeiten müssen auch zweimal gemacht werden,aber langsam wird es was !

Hier mal eine kleine Auswahl was so in den letzten Wochen am Auto passiert ist:

zuerst die Radkästen und den Motorraum in mattschwarz auslackiert...











anschließend ist dann das Auto komplett weiß lackiert worden...






wiederum ein paar Tage später ist er,nachdem der Lack angeschliffen war, zum Werbedesigner um die Linienführung und das Layout der blau/weißen Farbgebung anzufertigen...ist nicht einfach,auch für mich nicht...bin fast jeden Tag hin um Nachfragen zu beantworten.

Das gewählte finale Design ist jetzt wirklich "Made by Taube",weil nach Durchsicht aller Bilder,die ich zur Verfügung habe und von vier verschiedenen Renncapris ,teils Originalbilder aus 74/75,habe ich mich festlegen müssen,weil wirklich kein einziger Wagen ein einheitliches Design hat.Selbst zwischen linker und rechter Fahrzeugseite sind bei allen !! Wagen deutliche Unterschiede vorhanden...












aktueller Stand ist der hier:





Jörg hat mir im Rahmen eines Joint Ventures auch noch die hinteren Bremsscheiben (Reibscheiben und Töpfe) angefertigt...meine Drehbank schafft die Durchmesser nicht...




ja, es kommt langsam zusammen was zusammen gehört Mr. Green Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manni



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 2604
Wohnort: Nützen

BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2019 9:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uwe !

Toll das es weitergeht und der Lackierer ja auch zeitlich gut dabei ist.

Wahnsinnig starke Arbeit des Lackierers wie ich finde.

So eine Abklebearbeit ist aufwändig und dauert Stunden.

So wie es auf den Bildern aussieht ist es aber sehr gut gelungen.

Es Spiegelgleich hinzubekommen ist so gut wie unmöglich.

LG Manni
_________________
Wer immer tut,was er schon kann,wird immer bleiben,was er ist. (Henry Ford)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: So Mai 26, 2019 9:01 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 27, 28, 29  Weiter
Seite 28 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group