capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht capri-spezial.forenking.com

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Capri 2.0Z
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Fr Sep 08, 2017 7:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen zusammen,

Gestern habe ich an der Fahrertüre weiter gemacht.

An einzwei Stellen muss ich bei der Tür noch Hand anlegen, sie hat ein paar Kampfspuren...
Hier noch beim schleifen!


Und hier schon gefüllert.


Zudem habe ich gestern mal ein paar Messungen und Versuche mit der Kupplung gemacht.
Die Position (Tiefe) des Anlassers muss geändert werden und ein anderes Ausrücklager brauche ich!
Ich habe alles Notiert und fange damit langsam an, nächstes mal gibt es dazu auch Bilder!
Aber im Vordergrund steht zur Zeit das beenden der Karossierearbeiten!

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Do Sep 14, 2017 6:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen zusammen,

in den letzten Tagen ist wieder einiges geschehen.
Die Fahrertüre ist jetzt komplett Fertig.
Das schleifen im Bereich der Scharniere ist vielleicht nervig Rolling Eyes


Danach habe ich mit der nächsten Türe begonnen!
An der Innenseite kann man noch die Originalfarbe sehen.


Leider finden sich an allen Kanten noch Folienreste, die müssen runter sonst ist das Schleifpapier sofort zu..


Dann habe ich begonnen an der Aussenseite die ganzen Lackversuche runterzuschleifen..
Hier mal mittendrin beim schleifen.


Zudem hatte mein Bruder endlich mal Zeit sich um die zwei fiesen Dellen zu kümmern, da ist er als gelernter Karosseriebauer einfacher präziser und schneller wie ich mit meiner Try+Error Variante.
Hier beim Überreden des Bleches..


Und hier etwas später nur mit Füller drauf.
Ein klein wenig muss noch gespachtelt werden, aber kein Vergleich zu vorher.


Die zweite Delle an der Eckspitze hinten hat er auch weggemach.
Das kann sich also jetzt auch sehen lassen.


Heute geht es wieder ein paar Stunden in den Bunker, heute werde ich aber was gemütlich machen.
Dafür habe ich mir aber morgen und Montag frei genommen um zwei Tage richtig gas geben zu können!
Darüber werde ich natürlich berichten!

Bis dahin.

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Di Sep 19, 2017 1:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe ein Verlängertes Wochenende gemacht, somit konnte ich ein paar Dinge erledigen!

Im Linken Schweller war eine Delle. Von Innen dort hinten leider nicht zu erreichen.


Somit musste ich mir ein Spezialwerkzeug Mr. Green bauen.
Einen alten Hammerkopf und ein Stück Gewindestange... fertig ist der zughammer.
Dieser wird an den tiefen Stellen mit einem Punkt angeschweißt und schon kann man sowas von aussen raus ziehen!


Zudem konnte ich schon die Innenseite der Beifahrertüre Schleifen und füllern.


Als nächsten Stand langsam die Motorhaube auf der Liste.
Diese wurde leider auch von Innen so unsauber lackiert...


Also wiedermal schleifen in Etappen.


Und danach auch das Füllern.


Irgenwann muss man an einem langen Schraubertag auch mal etwas essen, fertig Kartoffelsalat und Eistee, das ist etwa so "dreckige" Ernährung wie meine Arbeit dort zur Zeit..


Wie ich schon sagte, soll die Stoßstange nahe an die Karosse, dafür muss sie hier und dort etwas angepasst werden...


Die Löcher wurden verschloßen..


Ich stellte fest, dass Sandstrahlen zwar funktioniert, aber schneller geht es sie einfach mit der Flex und einer Fächerscheibe anzurauen, der EP-Füller macht es wieder schön! Mr. Green
Sieht schlimm aus, ist es aber garnicht.


Und endlich sind auch meine Tieferlegungskomponenten angekommen.
Mal sehen wie sehr ich damit gegen die #Höhenangst arbeiten kann.


Die Tage geht es irgendwann weiter...

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Mo Sep 25, 2017 12:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute mach ichs kurz, wird ja eh Langweilig mit dem Ganzen Schleifen und Füllern hier...

Zweite Hälfte der Haube (Unten) ist geschliffen und gefüllert.
Mit der zweiten Türe das selbe.




Ende dieser Woche möchte ich die Füllerarbeiten beenden, nächste Woche soll der Wagen zum Lackierer!

Dann geht es auch wieder mit abwechslungsreichen Dingen weiter.

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Mi Okt 04, 2017 1:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

sodelle, die Karossiearbeiten sind von meiner Seite aus jetzt erstmal beendet!
Den Rest (die Feinheiten) macht der Lackierer, immerhin habe ich den Kram nicht gelernt und somit sind sicherlich noch Kleinigkeiten über die ich nicht gesehen habe!

Hier die letzten Quadratcentimeter des alten Lacks...
Bin ich froh das Zeug nicht mehr sehen zu müssen... Smile


Es ist unglaublich wieviel Staub bei sowas zusammenkommt.
In allen Ecken der Halle sieht es wie folgt aus... (Und das trotz Absaugung!)



Das Heckklappenschloß wurde vom Vorbesitzer auf fragwürdige Art und Weise gecleant, dies ließ sich nicht mehr Retten.
Also habe ich ein schönes Quadrat ausgeschnitten und ein neues Stück eingesetzt! (hier nur geheftet!)


Weil jetzt kein Schloß mehr vorhanden ist, habe ich alles auf E-Öffner umgebaut!


Danach konnte ich Kofferraum Innen und Aussenseite Füllern.
(Und den Tankdeckel auch direkt!)



Naja, wie gesagt, ich habe Karosseriebau nicht gelernt und von daher muss ich manche Dinge auch einfach mehrmals machen.
So z.b. die doofe Stelle am Radlauf die Dank der Verbreiterung und deren Nieten gerostet war...
Jetzt habe ich es rausgeschnitten und ein neues Stück erstellt... es war nicht mehr zu Retten!
Die Stelle ist hier natürlich noch nicht fertig, weil der Lackierer aber an der Seitenwand eh nochmal ran muss habe ich jetzt hier auch nicht alles fertig gemacht!


Und direkt gefüllert!


Die Aussenseite der Motorhaube habe ich auch schon gemacht.


Mit meinem Kumpel der mal wieder meine Rettung war, konnte ich dann endlich die Haube und Heckklappe montieren.
An dieser Stelle dann auch nochmal VIELEN DANK an S.P. für deine Hilfe!

Die Türen konnte ich vorher noch alleine montieren.
Und schon schaut es langsam wieder nach Auto aus..





Und dann konnte ich mir natürlich auch nicht nehmen zu lassen beide zusammen auf Bild festzuhalten..


Am Wochenende ist Übergabe zum Lackierer, damit ich ihn Problemlos einfach auf den Hänger ziehen kann, haben jetzt die beiden ihre Plätze gewechselt!


Somit ist jetzt hier mit Blech Schluß!
Ab nächster Woche geht es dann mit Motor usw. weiter...

Bis dahin.

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dietmar



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Kronach

BeitragVerfasst am: Mi Okt 04, 2017 5:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wird doch thumbup Very Happy
_________________
Ich war jung und brauchte das Auto

Capri Club Frankenwald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 09, 2017 7:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen zusammen,

am Wochenende war es endlich soweit.
Er ist jetzt beim Lackierer.

Zuvor habe ich alles für den Transport vorbereitet.
Klappen/Türen mit Spannbänder sichern usw...


Blöderweise habe ich dann noch eine Beschädigung gefunden die ich übersehen hatte.
Ein Riss in der Türe...


da hilft kein Meckern, kurzer Hand reparieren und direkt verstärken...


Dann konnte auch schon aufgeladen werden.


Die ersten 30km bin ich hinterhergefahren... Mr. Green
Sieht schon cool aus...


Und danach dann die Rückspiegelansicht.


Etwa ende des Monats soll ich ihn zurück bekommen.
Was bin ich gespannt!

Und wie versprochen gibt es dann ab jetzt wieder Abwechslungsreiche Bilder von den Baustellen rund um den Antrieb!

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Righthanddrive



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 583
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Okt 09, 2017 10:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Da hast du aber einen schnellen Lackierer. Meine konnten den Termin nie einhalten ... Aber trotzdem super Arbeit dir du da machst. thumbup

Gruss Bernd
_________________
CAPRI - DIE LEGENDE LEBT

Capri Club Wümme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forenking






Verfasst am: Mo Okt 09, 2017 10:32 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Holger



Offline

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 861
Wohnort: Bad Segeberg

BeitragVerfasst am: Mo Okt 09, 2017 1:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

find ich auch. Klasse Bilder , tolles Projekt und viel Arbeitsenergie hast Du...weiter so Wink
_________________
DIES IST KEIN DATING ANGEBOT !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Mo Okt 09, 2017 1:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Zusprüche!

Vorallem ist es lustig wenn man bedenkt dass der Lackierer bis vor ein paar Wochen von seinem Glück noch nichts wusste! Mr. Green

Ich habe grade schonmal die Niederdruckpumpe bestellt, dann kann ich mir beim Tank aufhübschen schon einmal was überlegen wie ich diese Unterbringe! Smile

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Do Okt 12, 2017 8:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen zusammen,

Gestern habe ich dann mal gemütlich mit dem Motor angefangen!

Ersteinmal wieder ausgraben nach den ganzen Blech und Staub Arbeiten.


Dann alles nötige zerlegen.
Bei einem Motor vom Verwerter weiß man ja nie.
Kopf runter und nach Überraschungen suchen.



Bisher keine Überraschungen.
Zylinder Nr.3 und Kerze Nr.3 waren deutlich stärker verrust wie die anderen.
Vielleicht hatte er Probleme mit der Elektronik... wer weiß, Mechanisch sieht aber alles Intakt aus.
Ich werde die Ventile noch einschleifen und dann geht es an Deko Arbeiten und den Wiederaufbau!

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Mi Okt 18, 2017 6:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Abend zusammen.

In der Zwischenzeit habe ich den Block gereinigt und etwas aufgehübscht.


Der Zylinderkopf wurde auch schon von den Resten der Dichtung usw befreit.
(hier noch mitten drin bei der Arbeit!)


Dann ging es an das zerlegen des Kopfes.
Und immer schön alles ordentlich sortieren.





Den neuen Dichtungssatz sollte ich morgen bekommen, dann kann es langsam an das Zusammenbauen gehen!

Der Lackierer ist auch fleißig, echt erschreckend wievielle Fehlstellen die Jungs noch finden, egal wieviel Mühe man sich macht! Shocked

Bisher finde ich, bin ich gut in der Zeit, wenn mein Plan aufgeht kann ich über den Winter alles in Ruhe Ordentlich zusammenbauen!

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RST



Offline

Anmeldedatum: 03.02.2011
Beiträge: 225
Wohnort: kölle

BeitragVerfasst am: Do Okt 19, 2017 6:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

da wäre nur ein problem Wink fals du doch noch teile brauchst
ich hab den motor immer noch nicht raus .
einfach keine zeit und zu viel sch*** dazwischen gekommen .
_________________
wer nicht "ford" fährt , braucht auch nicht wieder zurück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jackass1983



Offline

Anmeldedatum: 14.10.2013
Beiträge: 343
Wohnort: Kölner norden

BeitragVerfasst am: Fr Okt 20, 2017 7:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen zusammen,

@RST im Moment brauche ich nicht mehr viel, von daher habe ich noch keine Panik! Mr. Green

Gestern wollte ich bei meinem Teilehändler den Dichtungssatz abholen, leider hielt es ein Elring Mitarbeiter für eine super Idee die Kopfdichtung zu falten damit sie in einen kleineren Karton passt! Laughing Shocked Rolling Eyes

Somit musste ich mich mit vorgezogenen Dingen beschäftigen.

Ich habe den Kopf mal auf den Block gestellt um ein paar Dinge bezüglich Ansaugbrücke und Riementrieb zu prüfen.

Damit der Motor ordentlich Atmen kann, bekommt er vom 130PS Escort die größere Drosselklappe.
Diese passt ohne Änderungen perfekt auf die Mondeo 1,8/2,0L Ansaugbrücke.


Wenn ich schon im Bereich der Ansaugbrücke bin...
Zig Jahre lang gab es keine AGR am Zetec, braucht also auch jetzt kein Mensch, also fott damit...


Die Ansaugbrücke ist tatsächlich an ein paar Stellen anders zu den mir bisher bekannten Zetec Ansaugbrücken.
Die Position des Leerlaufreglers ist anders, eine Zusätzliche Flanschschraube und ein zusätzlicher Unterdruckanschluß ist dran.
Passt aber ohne weiteres an den Motor.


Lediglich wenn man den Focus LimaHalter dazu montiert wird die zusätzliche Flanschschraube zu einem kleinen Problem.
Hier kann man sehen dass die beiden Teile gerne das selbe Loch verwenden würden...


Diese zusätzliche Flanschschraube gibt es bei den Anderen Zetec Ansaugbrücken nicht, sie ist auch Konstruktionsbedingt nicht zwingend erforderlich, es kann sich also nur um "verstärkung/verbesserung" handeln...
Demnach kann ich darauf verzichten, ich hatte NIE in diesem Bereich bei meinen anderen Zetecs Probleme...
Also wieder wie der Kölner sagen würde... FOTT DAMIT!


Und schon passt alles zusammen.


Jetzt konnte ich auch mal die Escort LiMa Montiere um die Flucht des Riemens zu überprüfen.
Es passt alles bis auf wenige Zentel genau, das werde ich dann genau Einstellen wenn es an der Zeit ist.


Eine der nächsten Baustellen ist noch die Ölwanne, hier muss ich etwas Platz für die Achse generieren.
Dazu musst ich wissen wieviel Platz ich zu dem Saugrohr in der Wann habe...
Ich habe hin und her Überlegt wie ich das ermitteln kann, da ich aber quasi garantiert eh an der Wanne hand anlegen muss, dachte ich mir kann ich auch den Abstand mit der Flex ermitteln...
Also gemacht getan... Mr. Green


Wenn ich dann in den nächsten Tagen einen Intakten Dichtungssatz bekomme, geht es nächste Woche an den Wiederaufbau des Motors..

Bis dahin schon einmal ein schönes Wochenende!

Mfg. Mark
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RST



Offline

Anmeldedatum: 03.02.2011
Beiträge: 225
Wohnort: kölle

BeitragVerfasst am: Fr Okt 20, 2017 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

genau so , was nicht past wird passend gemacht und geht nicht gibts nicht Wink
aber mit dem EGR hast du leider nicht recht , den 2.0 zetec e gab es schon immer ein EGR
_________________
wer nicht "ford" fährt , braucht auch nicht wieder zurück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr Okt 20, 2017 7:27 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    capri-spezial.forenking.com Foren-Übersicht -> MEIN PROJEKT Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group